Aktuelle Meldungen

Abschluss der Sozialpsychiatrischen Zusatzausbildung 2019

vom 31.07.19

17 glückliche und stolze Teilnehmer haben in Lüdersburg vor geladenen (Fach-)Gästen ihre interessanten und fachlich fundierten Abschlussarbeiten präsentiert. Im Anschluss gab es einen fachlichen Austausch mit H.-J. Nötzel vom Ausschuß für Fort- und Weiterbildung der DGSP. Damit haben sie den SPZA-Kurs 2017-2019 unter der Kursleitung von M. Stierl und T. Wölki erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch!

Neuer Kurs der Sozialpsychiatrischen Zusatzausbildung

vom 31.07.19

Ab Januar 2020 startet wieder die Sozialpsychiatrische Zusatzausbildung der DGSP in Lüneburg.

In der 2,5 Jährigen berufsgruppenübergreifenden Weiterbildung werden Fähigkeiten und Hintergründe für die Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen vermittelt. Weitere Informationen und Kontaktdaten entnehmen Sie gerne dem angefügten Flyer.

Folien der Vorträge von der DGSP-N Jahrestagung vom 20.06.19 in Wunstorf

vom 23.06.19

 

Liebe Mitglieder und DGSP-Interessierte,

im Anhang finden Sie die als PDF-Datei den Vortrag "Wie gesund ist krank? Bild der Psychiatrie von ihrem Gegenstand" von Prof. Dr. Thomas Bock.

Den Vortrag "Psychiatrie. Scham. Angst" von Dr. Elke Prestin erhalten Sie auf Anfrage direkt bei der Referentin, Kontakt: Prestin(at)web.de.

Dialog zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen

vom 08.04.19

Die Homepage des Dialogs zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte
Menschen ist online: www.psychiatriedialog.de

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) führt in dieser Legislaturperiode einen Dialog zur Weiterentwicklung der Hilfen für psychisch erkrankte Menschen durch. Ziel es Dialogs ist eine Standortbestimmung der psychiatrisch-psychotherapeutischen [...]

Bericht zur Jahrestagung der DGSP-N 2018

vom 05.07.18

»Die verschwundenen Menschen in (geschlossenen) Heimen – Wer fragt nach?«

Bericht zur Jahrestagung der DGSP-N 2018

 

Am 21. Juni 2018 fand in der Psychiatrischen Klinik in Lüneburg die Jahrestagung des Landesverbandes Niedersachsen der DGSP (DGSP-N) statt, an der ca. 100 Personen teilnahmen. Gemeinsam wurde von Angehörigen, Psychiatrie-Erfahrenen und Mitarbeitenden aus der Gemeindepsychiatrie die Frage nach den verschwundenen Menschen [...]

Stiftung Anerkennung und Hilfe

vom 23.03.18

Die Stiftung wurde zum 01.01.2017 errichtet und unterstützt Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit vom 23. Mai 1949 bis zum 31. Dezember 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. vom 7. Oktober 1949 bis zum 2. Oktober 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder in stationären psychiatrischen Einrichtungen Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch unter den Folgewirkungen leiden.

In [...]